Evaluierung arbeitsrechtlicher Regelungen zum Thema Homeoffice "Homeoffice-Maßnahmenpaket 2021" (2022-2023)

L&R Sozialforschung wurde im November 2022 seitens des österreichischen Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft mit der Evaluierung arbeitsrechtlicher Regelungen des Homeoffice-Maßnahmenpakets 2021 beauftragt. Im Kern der Evaluierung steht die Frage, inwiefern sich durch das Homeoffice-Maßnahmenpaket 2021 die arbeitsrechtlichen Bedingungen für die Erbringung der Arbeitsleistung im Homeoffice verbessert haben und ob eine ausreichende gesetzliche Grundlage geschaffen wurde. Inhaltlich aufgespannt wird diese Frage daran, ob 

 

  • die Regelungen einer modernen Arbeitswelt gerecht werden, 
  • die Regelungen die Erfordernisse der betrieblichen Praxis treffen, 
  • durch die Regelungen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben unterstützt wird und 
  • die Regelungen dem Gesundheitsschutz (im weitesten Sinn, nicht nur im Kontext der Pandemie) dienlich sind.

 

Ziel ist es, Antworten auf die Frage zu erhalten, inwiefern ggf. neue Maßnahmen erforderlich wären, um eine derartige Grundlage herzustellen bzw. welche Adaptionen bestehender Maßnahmen unter Umständen empfehlenswert sein könnten.

MitarbeiterInnen: Nadja Bergmann, Lisa Danzer, Barbara Glück, Jörg Mirtl, Claudia Sorger

AuftraggeberIn: Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft

Status: laufend