Internationale Kooperationen

Der europäische Integrationsprozess zeigt sich unter anderem im regionalen Zusammenwachsen von Wirtschafts- und Lebensräumen über nationalstaatliche Grenzen hinweg. Die Erfahrung aus den bisherigen Entwicklungen verdeutlicht, dass Herausforderungen erfolgreicher bewältigt werden können, wenn die zuständigen Institutionen und Akteur*innen systematisch zusammenarbeiten. Genau hier setzen die internationalen Kooperationsprojekte von L&R Sozialforschung an. Dabei geht es um die

  • Intensivierung der Kooperationen und der Stärkung des Know-How-Transfers zwischen den relevanten Akteur*innen,
  • nachhaltige Vernetzung der Institutionen und Akteur*innen und/oder
  • Entwicklung und pilotmäßige Umsetzung konkreter Projekte für Personengruppen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind.
Aktuelle Projekte aus diesem Themenbereich
DIGI-O: Offensive für neue Arbeit durch Digitalisierung in der österreichisch-ungarischen Grenzregion
EU-Strategie für den Donauraum (EUSDR) - Menschen und Qualifikationen
Vortrag "Gender, Digitalisierung, Arbeitsmarkt" im Rahmen des deutsch-chinesischen Symposiums "Gender und Zukunft der Arbeit"
Europäischer Sozialfonds (ESF)
Parents@Work: Es geht um die Einstellung!
Arbeitsmarktpolitisches Supportprogramm für die Republik Moldau
Entsendungen und Überlassungen nach Österreich, Lohndumping. Eine Studie mit Fokus auf den Baubereich.
danube@work: Digitalisierung der Arbeitswelt? Auswirkungen auf zentrale Branchen in den Staaten Bulgarien, Rumänien, Serbien und Österreich
Evaluierung EURES für das Jahr 2018
Nationale Expertise zur Umsetzung des Vertragsgrundsatzes "Gleiches Entgelt für gleiche oder gleichwertige Arbeit"