ENGLISH VERSION
 erweiterte Suche  

Lechner, Reiter & Riesenfelder
Sozialforschung OG, Wien

Talk about IT! Digitalisierung partizipativ gestalten: gendergerecht und divers (Forschung, 2020-2021)

Oft werden die durch Digitalisierung als notwendig erachteten Änderungsprozesse in Betrieben (punkto Arbeitsprozesse, Arbeitsmittel) ohne Einbindung der Beschäftigten vorangetrieben bzw. bestimmte Gruppen wenig einbezogen. Ziel des Projektes ist es daher, partizipative Ansätze zu entwickeln (analog und digital), um digitale Veränderungsprozesse aktiv im Sinne der Beschäftigten zu gestalten und hier insbesondere auf eine ausgeglichene Beteiligung von Frauen und Männern zu achten. Gendergerechte Partizipationsansätze werden gemeinsam mit Beschäftigten, BetriebsrätInnen, Personal-, IT- und/oder und Genderverantwortlichen in den Betrieben entwickelt und diskutiert. Damit sollen den zuständigen Digitalisierungsverantwortlichen wie auch den BetriebsrätInnen Gestaltungsinstrumente für aktuelle und zukünftige Änderungsprozesse in die Hand gegeben werden.
 
Das Projekt wird in Kooperation mit
 durchgeführt.

Nähere Informationen finden zum Projekt Sie auch hier.


  Das Projekt wird durch den Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien finanziert.

MitarbeiterInnen: Nadja Bergmann, Claudia Sorger

AuftraggeberIn: Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien

Status: laufend


 


©2020 L&R Sozialforschung | Datenschutzerklärung | Letzte Aktualisierung 30.11.2020