ENGLISH VERSION
 erweiterte Suche  

Lechner, Reiter & Riesenfelder
Sozialforschung OG, Wien

Berufsbildung 'aktuell': Renaissance der altbekannten Arbeitsmarktsegregation oder neue Möglichkeit für eine gleichstellungsorientierte Arbeitswelt? (Konferenz, 2016)

Am 7. und 8. Juli 2016 fand im Museum Arbeitswelt in Steyr/OÖ die mittlerweile „5. Österreichische Berufsbildungsforschungskonferenz (BBFK)“ statt. Thema der Konferenz war: „Berufsbildung, eine Renaissance? Motor für Innovation, Beschäftigung, Teilhabe, Aufstieg, Wohlstand, ...“

L&R Sozialforschung hat im Rahmen der Konferenz ein Themenforum unter dem Titel „Berufsbildung, eine Renaissance? Motor für Innovation, Beschäftigung, Teilhabe, Aufstieg, Wohlstand, ... – und was ist mit GLEICHSTELLUNG?“ konzipiert und moderiert.

Im Zentrum stand dabei die Frage, ob Berufsbildung „aktuell“ eher ein Vehikel für eine Renaissance der „altbekannten“ Arbeitsmarktsegregation ist oder sich „neue“ Möglichkeiten für eine gleichstellungsorientierte Arbeitswelt bieten.

 

Dazu konnten sechs Impuls-ReferentInnen gewonnen werden, die unterschiedliche Thesen rund um diese Frage aufwarfen und unterschiedliche Facetten des Themas beleuchteten:

 

Im Anschluss an die Impulse wurden gemeinsam mit dem Publikum folgende Fragen diskutiert:

 

Konzipiert und moderiert wurde das Themenforum von Nadja Bergmann (L&R Sozialforschung).

Ermöglicht wurde das Themenforum durch die finanzielle Unterstützung seitens des NWW (Netzwerk Wissenschaft) der AK Wien, welches sowohl die Konzeption des Forums als auch die Teilnahmen der beteiligten ForscherInnen unterstützte.

MitarbeiterInnen: Nadja Bergmann

Status: beendet


Downloads:
Thematisches_Themenforum_Gleichstellung_BBFK_Steyr_2016.pdfThematisches_Themenforum_Gleichstellung_BBFK_Steyr_2016.pdf
Book_of_Abstracts_BBFK_Steyr2016.pdfBook_of_Abstracts_BBFK_Steyr2016.pdf

 


©2019 L&R Sozialforschung | Datenschutzerklärung | Letzte Aktualisierung 15.04.2019