ENGLISH VERSION
 erweiterte Suche  

Lechner, Reiter & Riesenfelder
Sozialforschung OG, Wien

Evaluation der Flexibilitätsberatung (Forschung, 2010-2011)

Das AMS bietet Betrieben mit mehr als 50 MitarbeiterInnen Unterstützung bei der Bewältigung von Veränderungen in der Organisation. Im Rahmen der Flexibilitätsberatung (FBB) und der Flexibilitätsberatung Plus (FBB+) sollen mittels des Einsatzes von flexiblen arbeitsmarktpolitischen Interventionen negative Folgen von starken Beschäfti-gungsschwankungen und Arbeitsplatzverluste verhindert werden.

Die Evaluierung erhob die Zufriedenheit der Betriebe mit diesem Angebot und den Nutzen für den Betrieb. Die Frage der Realisierung arbeitsmarktpolitischer Zielsetzungen des AMS in Relation zu den betrieblichen Interessenslagen stellte einen weiteren Analyseschwerpunkt dar. Ebenso wurden mögliche Umwegrentabilitäten wie beispielsweise eine verbesserte KundInnenbindung zum AMS, eine erhöhte Inanspruchnahme von AMS-Dienstleistungen, als wesentliche Wirkungsindikatoren der FBB untersucht.

MitarbeiterInnen: Andreas Riesenfelder, Petra Wetzel

AuftraggeberIn: Arbeitsmarktservice Österreich

Status: beendet


 


©2014 L&R Sozialforschung | Letzte Aktualisierung 24.07.2014